Erstaunliches...

kann man immer wieder entdecken, wenn man Potsdam und seine Umgebung mit offenen Augen durchstreift. Etwas abseits - dicht neben Schloß Lindstedt - gelegen, stößt man im Waldgebiet Katharinenholz auf diese Wehranlagen. Ganz besonders an grauen Tagen wie auf dem Foto verströmen sie - für mich  jedenfalls - etwas Mysteriöses, fast Unheimliches.... Wer hat die denn wann und warum hierher gebaut,  frage ich mich sofort. Da hilft nur googlen! Nun, viel ist nicht herauszubekommen, aber zumindestens erfahre ich, dass der große Gartenarchitekt Peter Joseph Lenne seine Hände auch dort mit im Spiel hatte! Relativ schnell aber überwog die militärische Nutzung des Gebiets, es wurden diverse Schießstände mit sogenanntem Kugelfang gebaut. Das ganze Gelände ist von Gräben durchzogen. Die genaue Entstehungszeit ist nicht so klar, erwähnt wird das Jahr 1810, andere Quellen schreiben von 1840er Jahren... wie auch immer, sehenswert sind sie auf jeden Fall - und selbst Hollywood hat sie gefunden:-) Quentin Tarantino soll Sequenzen seines Films "Inglourious basterds" dort gedreht haben...sagt man jedenfalls.... Na vielleicht schaue ich mir den Film jetzt noch mal an und checke das!!!

Sybille Wesenberg

sybille.sonne@gmail.com

mobil: 0176 - 9838 1615